Psychologen beim Frühstück---Jeden Sonntag---Ab 9.00

Psychologen beim Frühstück---Jeden Sonntag---Ab 9.00

Folge 165 "Fragen über Fragen" Teil 2

Folge 165 "Fragen über Fragen" Teil 2

Erstmal bedanken wir uns für die unglaublich vielen Genesungswünsche auf allen Kanälen für Annika! Sie haben geholfen: Annika geht es besser!

Und damit kommen wir auch schon zur ersten Frage: Ist Annikas Immunsystem etwa so angeschlagen, dass es die Krankheiten nicht mehr abwehren kann? Dann geht es um Maxis Fragen zum Thema "Lieblingsessen" und ob man als Paar zusammen, getrennt leben oder eine Fernbeziehung führen kann? Weiter geht es kurz in den Wahlkampf und wir überlegen, welche Methoden Politiker benutzen, um uns Wähler zu manipulieren. Schliesslich erklärt Michael kurz die "kognitive Verhaltenstherapie" und wir beschäftigen uns am Ende damit, wie man es bewältigen kann, wenn ein geliebter Mensch gestorben ist.

Genauso vielfältig wie eure Fragen sind, ist auch unser Leben. Es macht uns einfach Spaß, von einem Thema zum Anderen zu hopsen. Wie wir es eben beim Frühstücken mit Freunden ganz zwanglos tun.

Nächste Woche wollen wir uns mit Schlaf und Schlafstörungen beschäftigen. Habt ihr auch dazu schon Fragen oder etwas zu erzählen? Bitte schreibt es doch einfach in die Kommentare.

Bleibt oder werdet gesund - und bis nächsten Sonntag… Und empfehlt uns gern weiter!

www.psychologethiel.de

Folge 164 Fragen über Fragen...

"Wie fühlt sich Liebe nach 25 Jahren an?"

"Wie komme ich mit den Eigenarten meines Mannes klar?"

"Was sind Symptome eines Burnouts?"

"Soll ich meine Schmerztabletten absetzen?"

Fragen über Fragen, die wir in unserer ersten "Q&A" Folge auf unsere Art beantworten wollen.

Vielen Dank für die vielen Fragen! Uns macht es Spaß, mit euch so direkt kommunizieren zu können.Leider konnten wir nicht alle beantworten. Aber das wird nachgeholt!

Habt ihr auch Spaß an so einer Folge? Dann schreibt uns das bitte und wir werden öfter mal eine "Fragen über Fragen" Sendung machen.

Wir wünschen euch einen entspannten Sonntag!

Annika & Michael

Folge 162 Psychologen beim Frühstück

„Ich habe in meinem Leben herausgefunden, dass die Sehnsucht die einzig ehrliche Eigenschaft des Menschen ist.“, sagte der Philosoph Ernst Bloch in einem Interview zu seinem 90. Geburtstag.

Für die Psychologie ist Sehnsucht sehr kompliziert zu erforschen: Ist es eine Emotion? Eine Kognition? Kann man sie "messen"? Gründe genug, uns beim Frühstück über das Phänomen "Sehnsucht" zu unterhalten.

Was ist der "Sinn" von Sehnsucht? Wie werden Sehnsüchte gezielt durch die Werbung geweckt? Ab wann wird eine SehnSUCHT krankhaft? Und vieles mehr…

Sehnsucht ist in meinem Herzen und kann mir nicht genommen werden. Nichts kann sie zerstören. Und das ist gut so!

Folge 162 Weisheiten

Folge 162 Weisheiten
"In jedem Anfang wohnt ein Zauber inne…" - Hermann Hesse
"In zwanzig Jahren wirst du die Dinge bereuen, die du nicht getan hast anstatt die Dinge, die du getan hast. Deshalb zieh den Anker ein, verlasse den sicheren Hafen und fang den Wind in deinen Segeln. Entdecke, träume, erkunde.“ - Mark Twain

Wir sprechen heute über Weisheiten und Sprüche, die uns berühren und uns zum Nachdenken anregen. Für Michael spielt der Spruch aus Hermann Hesses Stufengedicht eine große Rolle und für Annika ist Mark Twain in ihrem Leben wichtig.

Folge 161 Buddha zum Frühstück

"Das Glück liegt in uns, nicht in den Dingen", sagte Buddha. Und da Tilly für ein paar in einem buddhistischen Kloster war, unterhalten wir uns heute über Buddha und das Glück.

Folge 160 Höher, schneller, weiter?

Annika hatte einen Infektion. Also lag sie im Bett - und sah Olympia. Und der beste Ehemann von allen, unser bärtige Psychologe Tilly, versorgte sein Weib - und guckte gleich mit.

Dabei fiel uns auf, dass gerade deutsche Sportler oftmals unglaublich enttäuscht waren, weil sie "nur" eine Silber- oder gar Bronzemedaille gewonnen hatten. Die Temperaturen, der Belag der Anlaufstrecke, die Luftfeuchtigkeit, die Uhrzeit… es gab nichts, was nicht als Entschuldigung für "das große Versagen" herhalten musste. Natürlich stimmte vieles. Aber unter den gleichen Bedingungen schafften andere ähnliches oder waren unglaublich glücklich über Rang Acht, wie eine sehr junge 1500-Meter-Läuferin. Ein Lichtblick! Und diese Läuferin bedankte sich ausserdem bei allen, die sie unterstützt hatten, damit sie so weit kommen konnte!

Als beim modernen Fünfkampf der Damen das grundsätzlich fremde Pferd (!) scheute und verweigerte, also keineswegs gewillt war, den Springparcour zu absolvieren, forderte die Trainerin die deutsche Reiterin (eigentlich auf Goldkurs!) auf, zuzuschlagen und boxte das Pferd. Die Reiterin fuchtelte mit der Gerte und weinte. Reaktion der Trainerin vor der Kamera: Weinen und Wut darüber, dass das Pferd bereits bei einer anderen Reiterin gebockt hatte, man aber nicht tauschen konnte…! Und das auf die Frage, was gerade mit dem Pferd passiert war! Normale Reaktion wäre doch gewesen, abzusteigen, das Pferd zu beruhigen und vom Platz zu entfernen. Anscheinend hatte es dort Schlimmes erlebt. Aber es ging nur um diese Goldmedaille. Sowieso ein blöder Sport, indem man auf fremden Pferden reiten soll…

Das bringt uns zu folgenden Fragen: Muss es immer höher, schneller, weiter sein? Ist alles außer Gold ein Versagen? Müssen wir mit Ellenbogen und ohne jedes Mitgefühl nach vorne oder oben streben? Wie bleibt da unsere Menschlichkeit?

Folge 159 Kritik!?!

Annika und ich versuchen in dieser Folge u.a. folgende Fragen zu beantworten:

Warum trifft uns Kritik mehr, als wenn wir gelobt werden? Gibt es „gute“ Kritik und wie sieht die aus? Wie gehe ich mit Kritikern um - auch mit dem, der in meinem Kopf sitzt? Wie schaffe ich es, dass mich Kritik nicht so persönlich trifft? Wie kann ich jemanden "konstruktiv" kritisieren? Kritik im Zeitalter von Cybermobbing und Shitstorm: Was kann ich tun?

Wir freuen uns von Euch zu hören und zu lesen und wünschen Euch einen entspannten Sonntag!

Folge 158 Nein sagen lernen

Folge 158 Nein sagen lernen

Warum fällt uns das "Nein!" sagen so schwer? Was sind die Ursachen dafür? Wie können wir es lernen? Ist es überhaupt erstrebenswert? Ist ein bewusstes "Ja!" sagen nicht genauso wichtig?

Darüber unterhalten wir uns heute morgen bei selbstgemachter Erdbeermarmelade und Bio-Schwarzbrot…

Folge 157 Das "Cave Syndrom"

Wir haben uns vor knapp einem halben Jahr über Corona-Stress unterhalten. Nun sinken anscheinend die Infektionszahlen und schon erscheint ein neuer Begriff: In den USA wurde der Begriff des "Cave-Syndroms" (Höhlen-Syndrom) erfunden. Es soll das Verhalten beschreiben, dass Menschen sich trotz Lockerungen und stark sinkender Infektionszahlen weiterhin zurückziehen, sich lieber zu Hause verkriechen. Was ist dran am "Cave-Syndrom"? Wieviel Vorsicht ist weiterhin nötig?

Die Infektionszahlen sind in verschiedenen europäischen Ländern inzwischen schon wieder deutlicher angestiegen als in Deutschland, aber auch hier nehmen die Infektionen wieder zu. Komplette Sorglosigkeit ist also gefährlich! Masken und Abstandsregeln werden unser Leben weiterhin begleiten - und ab und an wohl auch noch eine gewisse Angst, die aber auch Leben retten kann. Unser und das der Anderen. Bleibt also bitte wachsam und gesund!

Folge 156 Die dunkle Triade

Als Fortsetzung von letzter Woche, in der wir uns über "Das Böse im Menschen" unterhalten haben, sprechen wir heute über die "Dunkle Triade". Sie bezeichnet die Persönlichkeitsmerkmale von Narzissmus, Machiavellismus und Psychopathie.

Eine Studie von dänischen Forschern der Aarhus University in Dänemark konnte zeigen, dass dass Psychopathen mit höherer Wahrscheinlichkeit Wirtschaftswissenschaften als Studienfach wählen.Sie fanden außerdem heraus, dass Psychologie-Studierende eher weniger zu psychopathischen Persönlichkeitsstörungen neigen. Ihre Schlussfolgerung: Persönlichkeitsmerkmale sind zumindest ein Teil des Prozesses, der am Ende bestimmt, für welches Studium und folglich welchen Beruf sich jemand entscheidet.

Also erklären wir in dieser Folge die Begriffe Narzissmus, Machiavellismus und Psychopathie. Und wir geben Tips, wie man diese Menschen erkennen und wie man sich vor ihnen schützen kann.