Psychologen beim Frühstück---Jeden Sonntag---Ab 9.00

Psychologen beim Frühstück---Jeden Sonntag---Ab 9.00

Emotionale Sicherheit

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

EMOTIONALE SICHERHEIT

Am Anfang reden wir noch einmal über die vergangene Sendung, lesen einige Kommentare dazu vor und merken: Wir sind immer noch nicht einer Meinung, ob man einen Seitensprung immer "beichten" sollte oder nicht… Wichtig ist für jede Beziehung, dass man das beiderseitige Vertrauen nicht verliert, denn wir alle suchen auch nach Sicherheit in einer Partnerschaft. Genau dazu passt Nati's Themenvorschlag, über "emotionale Sicherheit" zu reden. Und so haben wir dann den Übergang zur heutigen Sendung gefunden: Wie wichtig ist uns die gefühlte Sicherheit im Leben?

  • Michael berichtet Ergebnisse aus der Bindungsforschung. Ab wann spricht man von einer "sicheren" und ab wann von einer "unsicheren" Bindung? Und wie wirkt sich das auf unser generelles Sicherheitsbedürfnis als Erwachsener aus?

  • Wie erkennt man diese Bindungsstile und welche Auswirkungen haben diese kindlichen Bindungsmuster auf unser Erwachsenenleben?

  • Wie wird mit dem Gefühl der Unsicherheit in Politik und Wirtschaft unser Verhalten gezielt manipuliert?

  • Wie kann eine Psychotherapie helfen, die Auswirkungen einer unsicheren Bindung auf die Partnerschaft zu erkennen und zu verändern?

  • Wie kann ich trotz unsicherer Bindung ein selbstbewussteres Leben führen?

Wenn wir uns nicht unsicher und hilflos den Mächten ausgeliefert fühlen wollen, sollten wir lernen, "Nein" zu sagen, die eigenen Wünsche zu formulieren und aktiv daran zu arbeiten, unsere Träume durchzusetzen. Dies gilt besonders für Beziehungen: Offene Kommunikation, Vertrauen und Selbstbewusstsein helfen, das Gefühl, es nicht Wert zu sein, geliebt zu werden - die Ursache vieler Unsicherheiten - herunterzuschrauben.


Kommentare

Norbert Kürbis
by Norbert Kürbis on
Hallo Ihr Süssen, ich finde eure letzten Sendungen ziemlich komplex, und Eifersucht und Fremdgehen, früher nannte man das auch betrügen, sind doch nicht wirklich das Thema: wo hängt der moralische Kompass des Mannes, ist das ein sinnvoller Beginn einer Ehe? Er glaubt die Reaktion seiner Verlobten (oder was auch immer) zu kennen und nimmt ihr damit die Möglichkeit sich zu äußern und zu entscheiden. Und wir leben auf dem Planeten der freien Entscheidungen; aber wir müssen mit den Konsequenzen unserer Handlungen dann auch leben. Der Mann hätte auch seine Partnerin anrufen können und ihr von seiner mißlichen Situation erzählen können und ihr die Entscheidung überlassen können; und wenn wir jetzt mal die Fantasie spielen lassen sind da schon einge Möglichkeiten die uns vor lauter Angst gaar nicht i Betracht ziehen können. LG
Dörthe
by Dörthe on
Guten Morgen Ihr süssen ;)

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.